Just a face - nur ein Gesicht!

Auf deutsch hört sich der Titel doch etwas doof an - daher auf englisch.
Das Gesicht eines Menschen lässt tief in diesen Menschen blicken. Was jeder der in ein fremdes Gesicht blickt und aus dem Gesicht seines Gegenübers lesen kann ist unterschiedlich und mit Sicherheit eine ganz persönliche Angelegenheit. Um den Eindruck zu verstärken wurden alle Portraits auch und gerade in schwarz/weiss entwickelt. Dadurch ergibt sich die Reduktion auf das Wesen-tliche und der Unterschied der sich ergibt wenn die Ablenkung durch die Farbe ins Spiel kommt.

Für mich ist das Gesicht eines Menschen das wichtigste. Der erste Eindruck, ist der Entscheidende, so sagt man.

Allen Personen die bei meinem Projekt mitgewirkt haben danke ich an dieser Stelle von ganzem Herzen. Nur durch Sie habe ich dieses Projekt verwirklichen können.

Rüdiger Knappe - Selbstportrait
Rüdiger Knappe - Selbstportrait